Minestrone, vegan-3 verschiedene Variationen und unterschiedliche Toppings

Minestrone, vegan-3 verschiedene Variationen und unterschiedliche Toppings

Minestrone ist das Synonym für italienische Kochkunst, denn aus einfachen und wenigen Zutaten entsteht etwas zauberhaftes. Minestrone ist sehr vielfältig und setzt sich aus ein paar Bestandteilen zusammen die man als Eckpfeiler betrachten könnte, der Rest ist variabel. Deshalb verwende ich die Minestrone gerne als Möglichkeit der eleganten Resteverwertung. Ein paar übrige Nudeln aus der Packung, Bohnen oder Kichererbsen aus der Dose, Kühlschrank auf und Gemüse putzen, schneiden und rein in den Topf, was das Herz begehrt, oder der Kühlschrank bietet.

Ich möchte gerne 3 verschiedene Variationen der Minestrone vorstellen, zusätzlich noch verschiedene Ideen für Toppings.

Minestrone-3 verschiedene Variationen

Minestrone ist eine schnell zubereitete Gemüsesuppe die nach Saison, nach Geschmack und Vorlieben zubereitet werden kann. Je nachdem was zu Hause ist, was verwertet werden muss, oder worauf man gerade Appetit hat, darf in die leckere Suppe wandern. Hier möchte ich gerne 3 verschiedene Variationen vorstellen wie man diese vielfältige Suppe zubereiten kann, enn hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht 3 Variationen Minestrone, 30-Minuten-Küche, Abendessen, Gemüsesuppe, gesunde Küche, Hauptgericht, Hauptspeise, italienisch kochen, italienische Hausmannskost, italienische Suppe, leichte Küche, low Carb, Minestrone, Resteverwertung, vegane Minestrone, Vorspeise
Land & Region International, Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Minestrone Grundrezept

  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 getr. Lorbeerblatt
  • 1 mittlere Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 2 Karotten geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1-2 Stange(n) Staudensellerie in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Rosmarin getrocknet
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Dose (weiße) Bohnen oder Kichererbsen wer mag kann auch Linsen verwenden
  • 3 Zehen Knoblauch gepresst, oder in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Zucchini
  • 200 g Mangold oder Spinat gewaschen und Stiele entfernt, mundgerecht zerteilt
  • 1 halbe Fenchelknolle variabel, anstelle dessen geht auch eine weitere Karotte
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 halber Bund frische Basilikumblätter
  • 50 g Nudeln in Mundgerechte Stücke geteilt
  • 1 Glas Rotwein variabel, es eignet sich auch ein Schuss Essig, Tomatenmark, oder wenig Traubensaft.
  • Salz

Herbst/Wintervariation-Gemüse+Hülsenfrüchte

  • 2 Stangen Sellerie
  • 3 Stück Karotten
  • 2 mittlere rote Zwiebel
  • 200 g Kohl (jegliche Art ist hier möglich) Rotkohl geht prima und hinterlässt so eine tolle Farbe, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 TL Basilikum
  • 1 halbe Flasche Passata

Frühlingsvariation-Gemüse+Hülsenfrüchte

  • 2 mittlere Zwiebel
  • 250 g Passata
  • 150 g Erbsen
  • 1 Hand voll Mangold oder Spinat
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 3 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • halber Bund frische Basilikumblätter
  • 1 Handvoll frische Tomaten Kreuz einschneiden, damit die Tomaten nicht platzen, bzw. den Geschmack abgeben können

Anstelle von Speck

  • halber Block angebratener Räuchertofu in Würfel geschnitten
  • 2-3 Tropfen Flüssigrauch
  • 3-4 vegane Würstchen in Scheiben oder Würfel geschnitten
  • frisches Brot dazu reichen
  • geröstetes Brot dazu reichen

Anleitungen
 

Grundrezept

  • Olivenöl in einem großen Topf mit dickem Boden sanft erhitzen.
  • Lorbeerblatt hinzufügen.
  • Zwiebel, Sellerie, Karotten ohne Farbe 5 Minuten andünsten lassen.
  • Mit Brühe ablöschen und Tomaten, Knoblauch und Rotwein dazugeben.
  • (wer Flüssigrauch verwenden mag, diesen bitte jetzt dazugeben)
  • Bohnen, Nudeln, Knoblauch, Fenchel, Zucchini dazugeben und köcheln lassen bis die Nudeln fast weich geworden sind.
  • Zum Schluss Blattgemüse hinzugeben, kurz zusammenfallen lassen.
  • Tofu oder Würstchen in die Suppe geben
  • Als letztes die Suppe abschmecken und nach Bedarf nachsalzen.
  • Lorbeerblatt entfernen. Basilikum darüberstreuen.
  • Bei Tisch veganen Parmesan und Brot reichen.
Keyword 30 minuten küche, eifrei, einfaches Rezept, Familienessen, italienische Küche, Kinderessen, leichte Küche, lowCarb, pflanzliches Eiweiss, schnelle Küche