veganer Süßkartoffel-Brownie

veganer Süßkartoffel-Brownie

veganer Süßkartoffel-Brownie

ohne Getreidemehl, ohne Ei oder Milch
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 18 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 53 Min.
Gericht Brownie, Kuchen, Nachmittagssnack
Land & Region Amerikanisch, International
Portionen 15 Portionen

Equipment

  • Blender oder Pürierstab; kleine Auflaufform; Backpapier; Kochlöffel; Rührschüssel;

Zutaten
  

  • 500 g Süßkartoffeln geschält und in Stücke geschnitten
  • 100 g Walnüsse, oder jegliche andere Nüsse gerieben
  • 100 g Haferflocken
  • 3 EL Leinmehl
  • 30 g Kakao entölt und ohne Zuckerzusatz
  • 50 g Zucker
  • 150-200 ml Pflanzenmilch
  • 70 g Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt gestrichener TL
  • 0,5 Packung Backpulver
  • 1 Msp. Vanillepulver

Anleitungen
 

  • Die geschälten und in Stücke geschnittenen Süßkartoffeln gar kochen.
  • Die fertig gegarten Süßkartoffeln ein wenig auskühlen lassen und danach pürieren.
  • Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  • Alle restlichen Zutaten gründlich miteinander vermengen.
  • Alles in eine mit Backpapier ausgelegte, ofenfeste Form füllen und bei 175 Grad Umluft für zirka 25 Minuten backen.
  • Die Brownies sind nach 25 Minuten noch sehr fudgie, daher für diejenigen die es gerne durchgegart mögen den Brownie mit Folie oder Papier bedecken und alle 10 Minuten kontrollieren.
  • Tipp! Wer mag, den Brownie mit Schokoladenguss überziehen und für den Crunchfaktor noch mit Hagelzucker und ein paar der verwendeten Nüsse dekorieren.
  • Lass es dir gut schmecken.
Keyword einfach, gesund, gesund genießen, gute Omega 3 Fette im Brownie, laktosefrei, ohne Getreidemehl, Süßkartoffelbrownie, Walnüsse